Lazarus, 17. Dezember

Information:

Lazarus von Bethanien, der Bruder von Martha und Maria, war ein guter Freund Jesu, der die Geschwister gelegentlich besuchte und von ihnen bewirtet wurde. Von Lazarus berichtet die Heilige Schrift, dass ihn Jesus vier Tage, nachdem er gestorben war, vom Toten auferweckte. Von dem, was danach geschah, gibt es nur legendenhafte Überlieferungen. Die drei Geschwister sollen mit Maria Magdalena und anderen Anhängerinnen Jesu auf dem Meer ausgesetzt worden, doch unbeschadet an die Küste Galliens gelangt sein, wo sie missionarisch wirkten. Angeblich soll Lazarus der erste Bischof von Marseille geworden sen. In seiner Heimatstadt Bethanien ist seit dem 4.Jhdt ein "Lazarus-Grab" bezeugt. Es soll jenes Grab sein, in dem Lazarus vier Tage lang beigesetzt war, bis Jesus ihn wieder zum Leben erweckte. Der "arme Lazarus" ist eine andere Gestalt aus der Bibel. Er wird in einem Gleichnis dem "reichen Prasser" gegenübergestellt. Von diesem Lazarus leitet sich wahrscheinlich das Wort Lazarett ab.

Bauernregel:

  • Ist Sankt Lazarus nackt und bar, gibt's einen gelinden Februar.

    Seite ausdrucken                Ein Service von bauernregeln.net