Pfaffenbäuchlein mit Petersilkartoffeln

Zutaten Teig:

Für den Pfannkuchenteig:
120g Mehl
Salz
1 Ei, 1/4 Liter Milch
Butter oder Margarine zum Backen

150 g Emmentaler (in Scheiben geschnitten)
150 g Schinken (in Scheiben geschnitten)
500 g Kartoffeln
Kümmel
1 Bund gehackte Petersilie
Kräutersalz, Pfeffer
Mehl, Semmelbrösel und Eier zum Panieren
Öl zum Backen
1 Zitrone

Zubereitung:

Kartoffel schälen, in Wasser mit Kümmel kochen. Zutaten für den Pfannkuchenteig am besten mit einem Schneebesen verrühren. Etwas Fett in der Pfanne erhitzen, Pfannkuchen herausbacken. Die überkühlten Pfannkuchen jeweils mit einer dünnen Scheibe Schinken und Käse belegen, zusammenschlagen, mit Zahnstocher verschließen.

Gefüllte Pfannkuchen in Mehl, Semmelbrösel und Ei (mit etwas Kräutersalz versprudeln) panieren. In einer Pfanne Öl erhitzen, und die Pfaffenbäuchlein beidseitig goldgelb herausbacken. Zum Abtropfen (am besten auf Küchenkrepp) beiseite stellen. In einer anderen Pfanne etwas Butter erwärmen, Kartoffel mit gehackte Petersilie durchschwenken.

Pfaffenbäuchlein mit den Petersilkartoffeln und einer Scheibe Zitrone als Garnierung anrichten.

Dieses Rezept ausdrucken                Ein Service von bauernregeln.net