Marmorkuchen

Zutaten:

100g Halbbitter-Kuvertüre
450g Butter
1 Eßlöfel Zitronenschale feingerieben
1 Prise Salz
450g Zucker
10 Eier
375g Mehl
3 Eßlöffel Backpulver
3 Eßlöffel Rum
125ml Sahne
30g Kakao
100g Mandelblättchen
2 Eßlöffel Puderzucker

Zubereitung:

Kuvertüre sehr fein hacken. Butter, Zitronenschale, Salz und den Zucker sehr cremig rühren. Die Eier nacheinander unterarbeiten. Mehl und Backpulver mischen und sieben. Nach und nach mit dem Rum und der Sahne unter die Butter-Ei-Masse rühren.

Den Teig halbieren. Kakao und Kuvertüre unter die eine, die Mandelblättchen unter die andere Teighälfte rühren. Eine Napfkuchenform - bei Kuchen von 16 Stücken eine 3 1/2l Form - fetten und mit Mehl austaeuben. Den hellen und den dunklen Teig abwechselnd in die Form füllen. Um eine feine Marmorierung zu erzielen, ein Löffel spiralförmig durch den Teig ziehen.

Im 175 oC heißen Backofen (Gas Stufe 2, Umluft 150 oC) auf der zweiten Schiene von unten 90 bis 105 Minuten backen. Nach 60 Minuten den Kuchen mit einer Alufolie abdecken.

Den Kuchen 10 Minuten in der Form etwas abkühlen lassen, dann auf ein Gitter stürzen. Kalt werden lassen und mit Puderzucker bestäuben.

Dieses Rezept ausdrucken                Ein Service von bauernregeln.net